Tobias Günther: Dein schöpferisches Potenzial ist schon immer da gewesen

Tobias Günther - www.coach-tobi.de
Tobias Günther – www.coach-tobi.de

Als ich im Jahr 2012 das erste Mal Kontakt zum Master Key System bekam, war mir noch nicht einmal ansatzweise bewusst, was diese Lehre auslösen würde. Ich habe dieses nette Buch in einem Supermarkt gefunden.

Es war die einzige Ausgabe, die dort lag, und mir kam in den Sinn, dass Rhonda Byrne vom Film „The Secret„ eine Grundlage hatte, worauf sie den Film aufbaute. Dies war das Master Key System. (Anm. der Redaktion: das MKS war nur ein Teil von The Secret. Es basiert auf Robert Colliers „The Secret of the Ages“.)

Am Anfang habe ich ein paar Seiten überflogen, bis ich am Ende des Jahres 2012 wirkliche Probleme bekam. Ich litt mehrere Monate an Panikattacken, wusste aber nicht, woher sie rührten. Um mich dieser Situation zu stellen, beschloss ich, es mithilfe des Master Key Systems von Charles F. Haanel in den Griff zu bekommen.

Ein Weg voller Schöpferpotenzial

Im Laufe des Studiums lernt man, wer man wirklich ist und welches Potenzial man wirklich besitzt. Man lernt sich systematisch mit der nie versiegenden Quelle zu verbinden und seinen Nutzen daraus zu ziehen. Mein Nutzen war, das ich die Panikattacken hinter mir ließ und zu einem immer größeren Verständnis der 7 Hermetischen Prinzipien kam. Der Weg ist niemals vorbei, denn sonst wären wir das All selbst. Da wir aber individuelle Bewusstseinseinheiten sind, können wir uns die 7 Gesetze zunutze machen, um ein reichhaltiges Leben in Glück, Liebe und Gesundheit zu erschaffen und uns der Quelle anzunähern.

Dies ist ein Weg voller Kraft und Entwicklung. Wenn man zu einem Verständnis der 7 Gesetze kommt, wird das Leben ein anderes sein. Entspannter, liebevoller, kreativer und schöpferischer. Wir sind Schöpfer. Wir erschaffen das Leben Tag für Tag mit unseren Gedanken, Worten, Gefühlen und Handlungen, die alle nach einiger Zeit unterbewusst werden und ihre Früchte weiter erbringen werden.

Das Leben ist Ordnung. Wenn dem nicht so wäre, würdest Du mit Deiner körperlichen Hülle auseinanderfallen – hier und jetzt!

Lerne die Wahrheit kennen

Irgendwann begriff ich, dass Leid, Schmerz und alle psychischen Unausgewogenheit mit unserem Denken und Fühlen zu tun haben. Ich bediente mich des Wissens vom Gesetz der Polarität und dem Wissen aus Lektion 2 des Master Key Systems.

In Lektion 2 schreibt Charles F. Haanel vom „starken, oft wiederholten Gegenargument“. Wenn man Gedanken hegt, die negativ sind und kein gutes Ende mit sich bringen, dann ist es angebracht, ein Gegenargument einzusetzen. Dieser erlaubte mir, mich umzuorientieren und andere Qualitäten im Leben zu erkennen. Mit dem zunehmenden Erkennen der neuen Qualitäten verschwanden Schritt für Schritt die schlechten Auswirkungen in meiner Umgebung. Die Wahrnehmung verändert sich.

Die Gedanken, Gefühle und Handlungen werden etwas anderes darstellen, und damit ändern sich die Wirklichkeiten grundlegend.

Wertschätzung bringt Dich zum Schatz des Lebens

Das Erkennen der anderen Qualitäten und das Wertschätzen der kleinen und feinen Dinge im Leben bringt einem immer mehr davon. Gedanken sind nicht begrenzt. Ein Gedanke bringt ähnliche Gedanken mit sich. Die Wertschätzung der kleinen Dinge führt zum Erreichen der immer größeren Ziele und Ideale im Leben. Wertschätzung und Dankbarkeit geben einem Kraft und Mut und führen zum Bewirken von Wundern.

Ganz gleich, wie das Leben gerade aussehen mag, Du hast die Wahl! Es ist ein Weg, der sich lohnt zu gehen. Seitdem ich immer mehr Einsichten vom Wissen um den Master Key bekomme, bin ich aktiver und fröhlicher. Ich setze mir Ziele und verfolge sie konsequent, denn ich weiß, dass sie Realität werden.

Dein Leben kann voller Genialität geprägt sein. Nutze die Zeit und studiere das Master Key System gewissenhaft.
Bildquelle: Bernd Kasper / pixelio.de